Sie befinden sich im Produkt: budgethypothek
Sie haben Ihre Traum-Immobilie gefunden? Beantragen Sie noch heute das bestmögliche Angebot für die Finanzierung Ihres zukünftigen Eigenheims und lassen Sie sich kompetent beraten. (kostenlos)

Hypothek-Antrag – Hypothek online beantragen

Tragbarkeit
tief
hoch
Tragbarkeit
Mit der Tragbarkeitsrechnung wird Ihnen gezeigt, was Sie sich leisten können. (grün= sehr gut tragbar rot = nicht tragbar)
Faustregel für die finanzielle Tragbarkeit Ihres Eigenheims: Die Summe aus Hypothekarzinsen, Amortisation und Unterhalts/Nebenkosten sollten weniger als ein Drittel Ihre Bruttoeinkommen ausmachen. Die relevanten Komponenten für die Zusammensetzung der Gesamtkosten sind folgende:
  • Der kalkulatorische Zinssatz für den gesamten Finanzierungsbetrag
  • Die Amortisation von 1% des gesamten Finanzierungsbetrags (wenn die Finanzierung 65% des Kaufpreises übersteigt)
  • Die kalkulatorischen Unterhalts- und Nebenkosten von 1% des Kaufpreises
Kalkulatorischer Hypothekarzins 5%  
Amortisation  
Unterhalts- & Nebenkosten  
Tragbarkeit in %  
aktuelle monatliche Belastung  
Weiter
Jetzt beantragen

Der Hypothekenrechner ist das optimale Werkzeug um herauszufinden, ob die geplante Finanzierung in den eigenen Budgetrahmen passt. Im Fachjargon wird dabei von der sogenannten Tragbarkeit gesprochen. Diese zeigt auf, ob die finanziellen Voraussetzungen zur laufenden Deckung der Hypothek gegeben sind. Dabei spielt vor allem das Einkommen eine wichtige Rolle. Es ist weniger von Bedeutung, ob es um eine bestehende Immobilie oder um eine Neubau Finanzierung geht – möchte man eine Hypothek aufnehmen, ist immer ein Hypothekenvergleich zu empfehlen.

Hypothek

Als Hypothek wird ein Darlehen, welches zur Finanzierung einer Immobilie genutzt wird, bezeichnet. Es gibt im Grunde drei verschiedene Arten von Hypotheken.

Zum einen gibt es die sogenannte Libor Hypothek. Bei dieser wird der Zinssatz je nach vertraglicher Regelung alle 1 bis 12 Monate nach der Formel 'Libor + Bankmarge' angepasst. Der Begriff 'Libor' kommt von 'London Interbank Offered Rate'. Das ist der Zinssatz, den die grössten internationalen Banken täglich festlegen und unter dem Sie sich auch gegenseitig Geld leihen. Die Libor Hypothek stellt eine transparente Hypothekenform dar.

Desweiteren existiert noch die Festhypothek. Der Vorteil dieser Hypothekenform ist, dass der Zinssatz zu dem die Hypothek zurückgezahlt wird, von Anfang an feststeht. Die Festhypotheken sind in der Schweiz unter den Hypotheken die beliebteste und am häufigsten genutzte Finanzierungsform.

Das Gegenstück zur Festhypothek stellt die variable Hypothek dar. Bei dieser sind die Zinsen nicht fix, sondern werden von den Banken frei festgelegt. Im Grunde herrscht hierbei aber eine Orientierung am allgemeinen Zinsniveau. Es gibt in der Regel auch keine feste Laufzeit wie bei den beiden anderen Hypothekenarten, sondern eine Kündigungsfrist welche eingehalten werden muss.

Hypothekenvergleich

Ein Hypothekenvergleich ist grundsätzlich immer zu empfehlen. Gerade wenn es um grössere Beträge wie bei der Baufinanzierung vom neuen Traumhaus geht, kann sich durch einen Hypothekenvergleich eine Menge Geld sparen lassen. Die Hypothek, welche auch Baukredit genannt wird, sollte immer unter Berücksichtigung der individuellen Gegebenheiten wie dem Einkommen ausgewählt werden. Ist der Entschluss zur Aufnahme gefallen, kann man sich ganz einfach online über Hypothek, Anbieter und die dazugehörigen Konditionen informieren.